Das Fußballmagazin für junge Kickerinnen und Kicker

Die Girls Football League in Pakistan

Das grüne Team ist das Passu Youth and Sports Board, das gelbe Team Shishkat

Von Sumaira Inayat, Pakistan

Kannst du dich vorstellen und uns etwas über dein Fußballleben erzählen?

Mein Name ist Sumaira Inayat und ich komme aus den Bergen Nordpakistans (Shimshal). Ich habe mit 16 Jahren gemeinsam mit meinen Schwestern angefangen Fußball zu spielen. Wir waren dabei die ersten Mädchen aus Shimshal, die Pakistan bei unseren Gemeindespielen vertraten. Zu dieser Zeit war Fußball kein gängiger Sport und wurde nicht wirklich geschätzt. Frauen müssen viele gesellschaftliche und finanzielle Hindernisse überwinden, wenn sie ihre Träume als Sportlerinnen verwirklichen wollen. Ich erhielt ein Sportstipendium für meinen ersten Studienabschluss an der Universität Punjab und bin weiterhin an der Universität eingeschrieben, da ich noch meine Abschlussarbeit schreiben muss. Ich habe in Lahore als Assistenztrainerin gearbeitet, aber heute arbeite ich als freiberufliche Video-Editorin, da ich eine große Leidenschaft für die Fotografie und das Filmemachen habe. Ich spiele für die Fußballmannschaft meiner Universität und auch für private Vereine. Die lange Erfahrung in diesem Sport und unser Traum, die Situation der Fußballerinnen in Pakistan zu verbessern, haben mich und meine Schwester motiviert, eine Liga (Gilgit-Baltistan Girls Football League abgekürzt GBGFL) zu gründen. Es ist die erste Liga für Mädchen im Norden Pakistans überhaupt. Die meisten Fußballvereine befinden sich in Pakistan in den größeren Städten und nicht hier im Norden. Entsprechend ist es für die Mädchen aus dem Norden schwierig zum Fußballspielen in die Städte zu kommen. Ziel der GBGFL ist es, den Mädchen neben ihrer Ausbildung auch Sportmöglichkeiten zu bieten. Das Besondere ist, dass alle Kosten (Reise, Unterkunft, Essen, Trikots usw.) übernommen werden. Die Idee dahinter war, Mädchen eine Gelegenheit zu bieten ohne finanzielle Hindernisse spielen zu können.

Wer ist auf den Fotos zu sehen? Wo wurden die Fotos aufgenommen?

Die Bilder zeigen die mutigen Mädchen aus Nordpakistan, die Rollenbilder brechen und für ihre Zukunft kämpfen. Die Fotos wurden im wunderschönen Passu-Tal während der zweiten GBGFL-Saison im Jahr 2019 aufgenommen.
Insgesamt nahmen acht Teams aus verschiedenen abgelegenen Gebieten in der Region Hunza teil. Das grüne Team ist das Passu Youth and Sports Board, das gelbe Team Shishkat, das rosa Team Gircha und das rote Team Sost. Die Mädchen in Blau sind vom Team Shimshal.
Der Grund Passu als Veranstaltungsort zu wählen war, dass es im Zentrum von Upper Hunza und am Karakoram Highway liegt und somit relativ gut erreichbar ist. Auch die Gemeinde vor Ort unterstützte uns auf jede erdenkliche Art. Passu ist ein kleines Dorf, umgeben von der überwältigenden Natur. Über dem winzigen Dorf thront der Berg Tupopdon.

Was willst du mit den Fotos zeigen? Gibt es eine weitergehende Bedeutung der Fotos?

Einige unserer Teams kommen aus entlegenen Gebieten mit wenig oder keiner Erfahrung im Sport. Wir freuen uns zu sehen, wie sich die Spielerinnen verbessern und haben im Laufe der Jahre große Entwicklungen festgestellt. Ihre Eltern und die Gemeinschaft haben sie sehr unterstützt und hoffen, dass ihre Töchter Profis werden. Leider ist unser Land im Vergleich zu anderen Ländern nicht das beste, und die Versäumnisse unserer Verwaltung machen es schwierig, die Eltern davon zu überzeugen, die Spielerinnen weiterhin zu unterstützen. Einige unserer Spielerinnen haben Sportstipendien erhalten und arbeiten hart daran Profisportlerinnen oder Trainerinnen zu werden. Sie sind talentiert und ein wenig Unterstützung durch ihre Familien und unsere Regierung würden Wunder bewirken. Trotz der schwierigen Verhältnisse sind die Mädchen so zielstrebig bei der Sache.

Gibt es gute Geschichten im Zusammenhang mit den Menschen oder Teams, die du fotografiert hast?

Die meisten Teams haben zum ersten Mal teilgenommen und es war für uns als Organisatoren und auch für die Teams eine tolle Erfahrung. Obwohl es in der ganzen Region keinen einzigen richtigen Fußballplatz gibt, haben diese Mädchen alle Hindernisse überwunden. Wenn man sie auf dem felsigen Untergrund spielen sieht, kann man sich vorstellen, dass es auch einige Verletzungen gab und ihre Leistungen durch den Staub beeinträchtigt wurden. Doch der Mut und die Entschlossenheit der Mädchen ist unglaublich. Aber auch die Fans hatten Probleme mit dem Spielort, denn es gibt keine Sitzgelegenheiten und keinen Schutz vor den harten Wetterbedingungen.

Welche Möglichkeiten gibt es für Fußballerinnen in Pakistan?

Fußball ist in Pakistan noch nicht sehr verbreitet. Die Spielfelder sind schlecht und es gibt kein richtiges System. Kricket dagegen ist bei allen beliebt, und ich glaube, dass es andere Sportarten in den Schatten stellt, weshalb viele den Fußball aufgeben. Ich glaube aber, wenn den Mädchen bessere Möglichkeiten geboten werden, kann sie nichts davon abhalten, ihre Ziele zu erreichen.

Wie sieht die Zukunft der Gilgit-Baltistan Girls Football League aus?

Wir haben die Liga ins Leben gerufen, um unterprivilegierten Mädchen eine Gelegenheit zu geben, ihre verborgenen Talente zu zeigen. Wir wünschen uns, dass diese Initiative nicht nur für die Mädchen von Gilgit-Baltistan, sondern für ganz Pakistan zu einem Sprungbrett wird, und wir unsere Liga auf andere Gebiete ausweiten können. Unser Ziel ist es, Mädchen die Möglichkeit zu geben, ihre Träume zu verwirklichen, und ihnen dabei zu helfen, auch mit internationalen Vereinen in Kontakt zu treten. Wir freuen uns darauf, auch bei internationalen Veranstaltungen mitzuwirken oder teilzunehmen.

Welche Rolle spielt der Fußball in der pakistanischen Gesellschaft und in Ihrer Region?

Für mich ist Fußball eine “lebensveränderndes Möglichkeit”. Die Menschen in meiner Region spielen schon seit langem Fußball. Die Spieler und Spielerinnen können volle Bildungsstipendien erhalten, was eine gute Sache ist. Der Sport macht sie selbstbewusst und zielstrebig.

 

Sumaira Inayat ist Mitbegründerin der Gilgit-Baltistan Girls Football League (GBGFL), der ersten Liga für Mädchen im Norden Pakistans. Ihre Fotos und ihre Geschichten entstanden im Passu-Tal während der zweiten Saison der GBGFL.

 

 

Dieses Interview dürfen wir mit freundlicher Genehmigung von Goal Click auf unserer Bolzplatz-Website veröffentlichen. 

Hinweis der Redaktion: Es handelt sich um die Übersetzung eines englischen Original-Textes. Wir haben ihn für euch ein wenig eingekürzt. 

Diese und viele weitere spannende Geschichten aus der Welt des Fußballs findet ihr hier im englischen Original: Goal Click

 

Goal Click

Goal Click

Video abspielen
Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch gern mit deinen Freunden.
Pinterest
WhatsApp
Email
Jenni (Übersetzerin)

Jenni (Übersetzerin)

Außenverteidigern, Arminia Bielefeld-Fan, Übersetzerin und Fotorecherche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Passende Artikel

Interviews

Dina Orschmann

Dina Orschmann ist Profi-Spielerin bei Union Berlin, ehemalige U-Nationalspielerin und hat ein Buch für Mädchen geschrieben, die eine Profikarriere im Fußball anstreben. In der ersten BOLZPLATZ Ausgabe findet ihr ein

MeDiF_Logo_webartikel
News

MeDiF-NRW Jahresbericht 2022

Die Meldestelle für Diskrimierung im Fußball in NRW (kurz = MeDiF-NRW) Ziel des Projekts ist es, eine Anlaufstelle für Vereine und ihre Mitglieder, Fans, Organisationen im Profi- und Amateurbereich oder

Zurück nach oben