Das Fußballmagazin für junge Kickerinnen und Kicker

Die Topstars bei Insta, TikTok und Co. – Interview mit Mario Leo

Mario Leo im Sky Studio
Mario Leo im Sky Studio

Mario Leo ist Social-Media-Experte und berät Borussia Dortmund, Juventus Turin und Manchester City.

In der ersten BOLZPLATZ Ausgabe findet ihr ein langes Interview mit Mario Leo. Hier haben wir für euch noch ein paar Antworten von Mario zusammengefasst, die es aus Platzgründen leider nicht mehr ins Heft geschafft haben.

BOLZPLATZ ⚽: Haben die sozialen Netzwerke bei Jugendlichen die klassischen Medien abgelöst, um sich über Fußball zu informieren?

Mario: Das würde ich schon behaupten – mit Social Media ist man immer aktuell informiert, näher dran und fühlt sich als gleichberechtigter Teil der Community. Die klassischen Medien ‚informieren‘ und ‚werten‘ meist nur – das ist für viele Jugendliche nicht so spannend, wie der direkte Kontakt zum Social Media-Profil eines Fußball-Stars.

 

BOLZPLATZ ⚽: Welche Websites oder Communities kannst du jungen Spielern und Spielerinnen empfehlen, um ihr Wissen über Fußballtaktiken, Trainingsmethoden und Spielerfahrungen zu erweitern?

 

Mario: Da gibt es mittlerweile auch so viele Möglichkeiten und Angebote. Es kommt drauf an, ob der junge Spieler oder die junge Spielerin lieber liest (Websiten, Blogs, Artikel, etc.), hört (Podcasts) und sein Wissen visuell erlernt, also gerne anschauen mag (YouTube, Video-Portale). Man findet zu Fußball unfassbar viel, vielleicht und das wäre meine jetzige Empfehlung, hat das BOLZPLATZ Magazin eine Sammlung an interessanten Erfahrungen, Methoden oder Taktiken!

Mario mit Christian Karembeu, dem französischen Fußball-Weltmeister von 1998 

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch gern mit deinen Freunden.
Pinterest
WhatsApp
Email
Nadine

Nadine

Offensives Mittelfeld, Arminia Bielefeld- und Bayern-Fan (Frauen und Männer) und Redakteurin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Passende Artikel

Interviews

Dina Orschmann

Dina Orschmann ist Profi-Spielerin bei Union Berlin, ehemalige U-Nationalspielerin und hat ein Buch für Mädchen geschrieben, die eine Profikarriere im Fußball anstreben. In der ersten BOLZPLATZ Ausgabe findet ihr ein

MeDiF_Logo_webartikel
News

MeDiF-NRW Jahresbericht 2022

Die Meldestelle für Diskrimierung im Fußball in NRW (kurz = MeDiF-NRW) Ziel des Projekts ist es, eine Anlaufstelle für Vereine und ihre Mitglieder, Fans, Organisationen im Profi- und Amateurbereich oder

Zurück nach oben